Tarragona

Tarragona (Taragona, beides ist gebräuchlich) ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz der Region Katalonien. 
Bedingt durch die Jahrhunderte dauernde Besetzung der Stadt durch das römische Reich wurde Tarragona im Jahr 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt.
Neben einem Amphitheater, der Stadtmauer und dem archäologischen Museum lohnt auch die Innenstadt mit der Kathedrale sicher einen Besuch.
Neben einem der bedeutendsten Mittelmeerhäfen verfügt Tarragona über ein Universität (Universitat Rovira i Virgili).
Von Cunit aus erreicht man Tarragona in ca. 30 Autominuten entweder über die Autobahn 7 oder die N-340 jeweils Richtung Süden.

Die Altstadt mit historischer Stadtmauer, dem Museum und der Kathedrale befindet sich auf einer Anhöhe, das Amphitheater direkt darunter.

Hier sind der Anstieg von Straße und Stadtmauer gut zu erkennen.

Der Beginn der ansteigenden Stadtmauer, das Amphitheater ist links noch weiter unten.

Kreisverkehr vor dem Amphitheater (das Theater liegt an der Straße links von der Bimmelbahn)

überall stößt man auf Ausgrabungen

Das Amphitheater

Die Stadtmauer bietet neben Wohnungen so manches Sehenswürdigkeit

 

weiter zu Teil 2

weiter zu Teil 3

zurück