Einleitung zu einem besonderen Auto
ALLGEMEINES
Home
Fahrgestellnummern
Titel 3

DIE FAHRZEUGE
Das Fahrzeugregister
Die Geschichte des T-5R
Serienausstattung und Extras
verkaufte Fahrzeuge
Fahrstellnummer-Aufschlüsselung

MEIN(E) T-5R
Der Anfang
Liste/Übersicht entdeckte Fehler
Titel 3
Titel 4
Titel 5

BASTEL- UND SCHRAUBERTIPS
Armaturenbrett Oberteil entfernen
Titel 2
Titel 3
Titel 4
Titel 5

WAS SONST NOCH WICHTIG IST
Impressum
Links
Titel 3


Der Volvo 850 T-5R, bereits jetzt eine Legende?!

Wohl kaum ein Auto war in letzter Zeit der Lage, unterschiedliche Menschengruppen so zu elektrisieren wie gerade dieser Volvo. War es zuerst die Gruppe gut betuchter Neuwagenkäufer, die Volvo die geringe Auflage von 5000 Exemplaren zu einem für die damalige Zeit nicht gerade geringem Preis schnell aus den Händen rissen, so waren es später Volvofreunde und auch Menschen, denen einfach die immer noch sehr guten Leistungsdaten und die vielfältigen Möglichkeiten, den 20 Ventiler zu optimieren, die Interesse an dem Modell hatten. Inzwischen ist eine neue Gruppe hinzugekommen, die dieses ebenso schöne wie inzwischen auch selten zu findende Fahrzeug einfach in seinem ursprünglichen Zustand für die interessierte Nachwelt erhalten wollen.

Nachdem Volvo 1995 zuerst eine „Gesamtauflage“ von 5000 Fahrzeugen, zusammengesetzt aus ausschließlich gelben oder schwarzen Limousinen oder Kombis auf die 17“ messenden Räder gestellt hatte, wurde aufgrund der enormen Käufernachfrage noch eine weitere Serie, dieses Mal in grünmetallic, von 500 Fahrzeugen nachgelegt. Dabei waren alle Fahrzeuge vollgestopft mit fast allem, was Volvo damals zu bieten hatte.

So verfügten die Fahrzeuge serienmäßig über sogenannte 17“ Titanfelgen (Alu), ein elektrisches Glasschiebehubdach, Sitze vorn mit einer dreifachen Memoryfunktion (diese waren natürlich beheizt und innen mit Echtleder sowie an den äußeren Wangen mit schwarzem Alcantara überzogen), Tempomat, Holzapplikationen im Bereich des Armaturenbrettes, Matten mit eingesticktem 850er Schriftzug, Aluminiumleisten mit ebensolchem Schriftzug in den Einstiegen, einem Soundsystem mit einem sechsfach CD-Wechsler sowie niveauregulierende Stoßdämpfer hinten, eine Klimaautomatik, vier elektrische Fensterheber, elektrische und beheizte Außenspiegel auf beiden Seiten, eine funkbedienbare Zentralverriegelung und nicht zuletzt über den sogenannten Overboost, welcher dem Fahrzeug für 30 Sekunden unter Volllast 15 zusätzliche PS spendierte und so die Leistung auf für die damalige Zeit beeindruckende 241 PS anhob. (Aufzählung nicht vollständig)

Dem geneigten Interessenten blieb zunächst nicht viel mehr als die Wahl zwischen schwarz und gelb, Limo oder Kombi, Schaltwagen oder automatischem Getriebe, einer Anhängerkupplung und einer Diebstahlwarnanlage. Der Beifahrerairbag konnte auf Wunsch abbestellt werden.

 


Die Limousine
Der T-5R in gelb...


Ein Kombi
...in schwarz...



...und zuletzt in grün

 

 

Besucherzähler Einbinden

unser Sponsor / sponsored by: http://www.ihr-badetraum.com